Über mich

Mit Ideen, Glaubwürdigkeit, Führungskompetenz und Empathie ins Rathaus

Liebe Potsdamerinnen und Potsdamer,

vor fast 20 Jahren bin ich von Berlin nach Potsdam gezogen. Seither bin ich, so wie viele der zigtausend Hinzugezogenen, leidenschaftliche Potsdamerin. Potsdam ist nicht nur Weltkulturerbestadt, sondern eine dynamisch wachsende Stadt, ein Schmelztigel und für mich und meinen Mann ein Lebensraum im wahren Wortsinn.

Im Osten geboren und aufgewachsen, arbeite ich seit 1987 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stationen meiner Laufbahn sind zunächst die Humboldt und später die Technische Universität in Berlin und seit 1998 die Universität Potsdam. Als Kommunikationsfrau der größten Hochschule Brandenburgs habe ich mich von Beginn an stark gemacht für Potsdam als Wissenschaftsstadt. Heute bin ich verantwortlich für die Alumni-Arbeit und die Mobilisierung privater Spender für die Hochschule und die Studierenden  (Fundraising).

Beradelt: Die siebenköpfige Stadtfraktion von Bündnis 90/Die Grünen mit Peter Schüler, Saskia Hüneke, Uwe Fröhlich, Ingeborg Naundorf, Birgit Eifler, Janny Armbruster und Andreas Walter (v. li nach re.).

Seit langem engagiere ich mich in der Kommunalpolitik für unsere Stadt. Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde ich im Wahlkreis Babelsberg als eine von sieben bündnisgrünen Stadtverordneten gewählt. Zuerst war ich Mitglied im Kulturausschuss und seit Februar 2017 führe ich unsere Fraktion mit Peter Schüler in einer Doppelspitze und vertrete sie als Mitglied im Hauptausschuss. Als Vorstandsmitglied des Vereins GbK (Grün bewegte Kommunalpolitik) engagiere ich mich hier, zur überregionalen Vernetzung und Weiterentwicklung grüner Kommunalpolitik beizutragen. Weiterhin vertrete ich Bündnis 90/Die Grünen im Frauenpolitischen Rat des Landes Brandenburg.

Mitgestalten, Akzente setzen und gemeinsamen Zielen folgen, das sind die Gründe für mein Engagement.  Ich möchte  Potsdam aus alten Grabenkämpfen herausführen, die zwischen Alt- und Neubürgern oder Abgehängten und Wohlhabenden in der Stadt vielfach zu spüren sind. Denn die Stadt gehört uns allen.

Potsdam wird sich auch in der Zukunft dynamisch entwickeln.  Potsdam bleibt ein attraktives Zentrum urbaner Lebensstile, Landeshauptstadt, Stadt der Wissenschaft, der Kultur und des Films, des Sports und des Tourismus. Potsdam bietet seinen Bürgerinnen und Bürgern einen Lebens-, Wirtschafts- und Arbeitsraum in einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft. Darauf können wir stolz sein.

Ich werde mich als Oberbürgermeisterin mit ganzer Kraft dafür einsetzen, unsere Stadt zu jenem lebens- und liebenswerten Ort weiter zu entwickeln, den wir uns gemeinsam vorstellen. Die Heimat, die wir meinen ist friedvoll, tolerant, weltoffen und sozial gerecht. Hier herrscht das respektvolle Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft. Klima- und Naturschutz, das Bewahren der Schöpfung, beginnt in unserer Stadt.

Potsdam ist, was wir daraus machen!

Ich freue mich, wenn Sie mich am 23. September 2018 zur neuen Potsdamer Oberbürgermeisterin wählen.

Ihre Janny Armbruster

PS: Alle Anträge, Initativen und Informationen der kommunalpolitische Arbeit der Stadtfraktion von Bündnis90/Die Grünen sind auf der Webseite der Fraktion aufgeführt.
Der Kreisverband der Potsdamer Grünen organisiert zusammen mit mir den Wahlkampf für das Oberbürgermeisteramt. Jede Unterstützung ist willkommen!