Ich sage DANKE.

Der Oberbürgermeister-Wahltag ist vorbei. Am Ziel angekommen, bin ich ein wenig erschöpft von den Anstrengungen dieser politischen Reise, aber auch überaus froh und zufrieden. Mit 8,9 Prozent der Stimmen habe ich das bündnisgrüne Ergebnis der letzten Oberbürgermeisterwahl unter sehr schwierigen Bedingungen deutlich übertreffen können. Natürlich hätte ich mir persönlich ein noch größeres Plus gewünscht. Aber wenn das bei jeder Wahl so weitergeht, werden wir bald in der Lage sein, die Politik in Stadt und Land noch entscheidender mitzubestimmen als wir das schon bisher tun.

In den zurückliegenden Wahlkampfwochen habe ich so viel Sympathie und Zustimmung zu unseren bündnisgrünen Ansätzen und Positionen erlebt, vor allem wenn es um Klima- und Naturschutz, Energie- und Verkehrswende, nachhaltige Stadtentwicklung, bezahlbares Wohnen, kindergerechte Familienpolitik, Bildung und Wissenschaft, europäische Solidarität, Weltoffenheit und gegenseitigen Respekt ging, dass ich guten Mutes bin. Guten Mutes für die politische Weiterreise, die uns als Bündnisgrüne bevorsteht und uns zu den Kommunal-, Landtags- und Europawahlen im kommenden Jahr führen wird. Die Potsdamer Oberbürgermeister-Wahlen waren dafür eine wichtige Station. Viele sind hier eingestiegen, viele werden nun noch zusteigen.

Zu den schönsten Erlebnissen auf meiner Reise als Oberbürgermeister-Kandidatin zähle ich die persönliche Ermutigung, den Zuspruch und die ganz konkrete Unterstützung vieler Wahlkampfhelfer in meinem Wahlkampf.

Ich danke allen, die mir geholfen haben und die mir Ihre Stimme gegebenen haben.

Janny Armbruster

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.